Von Radrennen bis Manowar: Das Velodrom

MEET, 25.7.2019
Copyright: Velomax Berlin / Guido Kunze

Das Velodrom ist vor allem bekannt für das „Berliner Sechstagerennen“ und liegt auf der gegenüberliegenden Straßenseite vom DSTRCT. Zukünftig kann man den Nachbarn auch von der Dachterrasse aus erblicken.
Abgesehen von seiner beeindruckenden Radrennbahn ist der UFO-artige Bau des Velodroms aber auch eine der größten Veranstaltungshallen Berlins und bietet Nachbarn und Besuchern aus der ganzen Stadt eine tolle Location für Sport und Kultur. Was hier alles möglich ist? Die Geschäftsführerin der Velomax Berlin Hallenbetriebs GmbH, Sybil Franke, gibt Antworten.

Was ist das Besondere am Velodrom?
Von außen sieht man eine Wiese, auf der Apfelbäume wachsen und zwei spektakuläre metallische Dachkonstruktionen, die flach aus dem Boden herausragen. Die tatsächliche Größe der Halle, die vom Architekten Dominique Perrault entworfen wurde, steht im Kontrast zu diesem dezenten Äußeren, denn das Velodrom bietet Platz für bis zu 12.000 Gäste.
Innen sticht einem als Erstes diese besondere und europaweit größte Stahlkonstruktion des Daches ins Auge, die die Optik eines Rades hat. Auch die 250 Meter lange Radrennbahn, auf der bereits seit 1997 das Berliner Sechstagerennen stattfindet, ist besonders und hat vor allem olympische Maße. Aber auch Sportwettkämpfe, Shows, Konzerte und Corporate Events finden hier statt, denn das Velodrom ist multifunktional nutzbar.

Copyright: Velomax Berlin / Sebastian Greuner

Was sind die kommenden Veranstaltungs-Highlights?
In diesem Jahr geht es weiter mit den Deutschen Meisterschaften im Bahnradsport, Corporate Events und Konzerte, wie Leningrad, Flume, Amon Amarth und Boris Brejcha. In das Jahr 2020 starten wir mit dem Berliner Sechstagerennen und der UCI Bahn Weltmeisterschaft.

Man kann in Ihren Räumen auch Firmenevents veranstalten. Was ist hier möglich?
Die Möglichkeiten sind vielfältig und alles was machbar ist, wird realisiert, zum Beispiel gab es bereits einen Windsurf-Contest. Grundsätzlich verfügen wir über eine potentielle Inszenierungsfläche von 12.193 m², wobei Corporate Events von wenigen 100 Personen bis zu mehreren tausend Teilnehmern stattfinden. Dabei wird der Arena-Innenraum häufig optisch geteilt, zum Beispiel in eine bestuhlte Tagungsfläche, zum Teil unter Nutzung der ebenso bestuhlten Ränge, und einen Galabereich. Seit der Eröffnung 1997 schauen wir auf eine Vielzahl von Parteitagen, Versammlungen, Produktpräsentationen, Messen, Modenschauen, Preisverleihungen und X-Treme Sport zurück. Jede neue und kreative Idee stößt im Velodrom auf offene Ohren.

Haben Sie einen Lieblingsort im Velodrom?
Ja, ich gehe gerne ins Dach auf den sogenannten Catwalk, das ist spektakulär.

Copyright: Velomax Berlin / Markus Werner

Wie viele Events finden hier jährlich statt, mit wie vielen Gästen?
Da das Velodrom dem Berliner Radsportverband für Trainingstage zur Verfügung steht, ist hier bereits eine hohe Belegung von bis zu 100 Tagen im Jahr gegeben. Hinzu kommt die Nutzung für kommerzielle Zwecke, so dass wir mit Dreh-, Auf- und Abbautagen, Trainingseinheiten und den Veranstaltungstagen selbst teilweise auf 250 Belegungstage im Jahr kommen. Dabei variiert die Zahl der Besucher wie bereits erwähnt von einigen hundert Besuchern bis zu 10.000 bei ausverkauften Konzerten.

Velodrom,
Paul-Heyse-Straße 26, 10407 Berlin
www.velodrom.de

Kontaktdaten

BNP Paribas Real Estate GmbH

Ben Barthel

+49 30 884 65 149

ben.barthel@bnpparibas.com

Avison Young - Germany GmbH

Katharina Biermann

+49 30 920 320 112

katharina.biermann@avisonyoung.com